Starter-Paket mit praxiserprobten Tipps & Tricks um FlugbegleiterIn zu werden



Warum Flugbegleiter / Flugbegleiterin werden

kostenlos um die Welt reisen

Du siehst Orte, die andere nur aus dem Fernsehen kennen. Entspannt am Strand liegen und das auf Firmenkosten. Dazu noch in sehr guten Hotels übernachten. Was gibt’s Schöneres?

einfach und viel Geld verdienen

FlugbegleiterIn Grundgehalt + Zusatzzahlungen + Spesen + Sprachkenntnisse + Provision = ca. 2000€ Netto (Einstiegsgehalt!).

nie wieder Langeweile im Job

Wechselnde Kollegen, neue Vorgesetzte, neue Orte, neue Gäste und das bei jedem Flug. Herausforderungen und Abwechslung garantiert.

FlugbegleiterInnen sind angesehen

Flugpersonal erfreut sich in der Bevölkerung großer Anerkennung. "Saftschubse" war gestern. Du hast immer die interessantesten Geschichten zu erzählen, weil Du so viel erlebst.


Leseprobe zum Buch

Hier findest du einen kleinen Auszug aus den ersten vier Kapiteln. Schaue sie dir an und wenn du interessiert bist, kannst du gerne das Starter-Paket kostenlos erhalten 🙂 

 


Inhaltsverzeichnis

FlugbegleiterIn werden – mit einfachen Tipps und Tricks von der Bewerbung bis zur Ausbildung


Vorwort

1. Traumberuf: Flugbegleiter/in

2. Wie Du Dich professionell auf Deinen Traumberuf bei Deiner Wunsch-Airline bewirbst

3. Worauf es bei der Bewerbung wirklich ankommt und wie Du auch ohne Erfahrung im Servicebereich Erfolg haben wirst

4. Wie Du Dich optimal auf den Auswahltag (Assessment Center) vorbereiten kannst und was Dir sogar Pluspunkte bringt, mit denen Du kleine Unstimmigkeiten locker ausgleichen kannst

5. Einfache Tipps & Tricks, wie Du den Englisch-Praxistest (mündlich) bestehst, obwohl Du nicht ganz so gut Englisch sprichst

6. Welche Fragen Dir im 1:1 Gespräch mit dem Psychologen gestellt werden und wie Du professionell und sympathisch antwortest

7. Wie Du das Rollenspiel mit dem Psychologen oder die Gruppenarbeit für Dich entscheidest

8. Was Du bei der Medical-Untersuchung unbedingt beachten solltest und was Du machen kannst, wenn Du (noch) nicht 100%ig gesund bist

Schlusswort

Weitere Kapitel und praxiserprobte Tipps findest Du im kostenlosen Starter Coaching. Klicke hier:)

Inhaltsverzeichnis

FlugbegleiterIn werden – mit einfachen Tipps und Tricks von der Bewerbung bis zur Ausbildung


Vorwort

1. Traumberuf: Flugbegleiter/in

2. Wie Du Dich professionell auf Deinen Traumberuf bei Deiner Wunsch-Airline bewirbst

3. Worauf es bei der Bewerbung wirklich ankommt und wie Du auch ohne Erfahrung im Servicebereich Erfolg haben wirst

4. Wie Du Dich optimal auf den Auswahltag (Assessment Center) vorbereiten kannst und was Dir sogar Pluspunkte bringt, mit denen Du kleine Unstimmigkeiten locker ausgleichen kannst

5. Einfache Tipps & Tricks, wie Du den Englisch-Praxistest (mündlich) bestehst, obwohl Du nicht ganz so gut Englisch sprichst

6. Welche Fragen Dir im 1:1 Gespräch mit dem Psychologen gestellt werden und wie Du professionell und sympathisch antwortest

7. Wie Du das Rollenspiel mit dem Psychologen oder die Gruppenarbeit für Dich entscheidest

8. Was Du bei der Medical-Untersuchung unbedingt beachten solltest und was Du machen kannst, wenn Du (noch) nicht 100%ig gesund bist

Schlusswort

Weitere Kapitel und praxiserprobte Tipps findest Du im kostenlosen Starter Coaching. Klicke hier:)

Vorwort

Herzlichen Glückwunsch zu diesem eBook. Du gehörst zu den Menschen, die in sich und in ihre Zukunft investieren. Du verschwendest keine Zeit mit stundenlanger Internetrecherche und seitenlangen Büchern. Du willst Flugbegleiter werden und deswegen hast Du dieses eBook gekauft. Genau hierbei helfe ich Dir mit einfachen Tipps & Tricks. Mein Ziel ist es, dass Du einen Flugbegleiter-Ausbildungsvertrag Deiner Wunsch-Airline zugeschickt bekommst. Legen wir direkt los. Let’s Go.

„Man muss die Dinge so einfach wie möglich machen. Aber nicht einfacher.“
– Albert Einstein –

Kapitel 1

Traumberuf: Flugbegleiter/in


Wer möchte nicht kostenlos in der Welt herum fliegen? Neue Menschen und Freunde kennenlernen? Die jeweiligen Kulturen erkunden? In guten Hotels übernachten und morgens in tollen Traumstädten aufwachen? Stars an Board kennenlernen? Und dafür noch Geld + Spesen bekommen?

Keine Frage, das wollen sehr viele. Doch nur wenige haben den Mut sich zu bewerben und auch die Nachteile als Flugbegleiter in Kauf zu nehmen. Ich will darauf nicht eingehen, denn Du hast Dich ja bereits dafür entschieden Flugbegleiter zu werden. Also warum sinnlos Zeit verschwenden. Übrigens will ich noch erwähnen, dass Deine Chancen egal ob Mann oder Frau gleich sind. Darauf kommt es wirklich nicht an. Worauf es aber ankommt, das erfährst Du jetzt.

Kapitel 2

Wie Du Dich professionell auf Deinen Traumberuf bei Deiner Wunsch-Airline bewirbst


Ok. Zu allererst hast Du eine Entscheidung getroffen. Du willst Flugbegleiter werden. Sei Dir hierbei bitte absolut sicher, denn das macht einen extremen Unterschied in Deiner persönlichen, innerlichen Einstellung. Warum gerade dies bei der Bewerbung essentiell ist, erfährst Du später. Du willst den Job wirklich? Perfekt. Der erste Schritt ist schon getan. Beginnen wir nun endlich mit den einzelnen Schritten zum Flugbegleiter-Ausbildungsvertrag.

Die Bewerbung bei deiner Wunsch-Airline

Zunächst bewirbst Du Dich bei der Airline Deiner Wahl. Gerne auch bei mehreren. Gehe dazu einfach auf die Homepage der jeweiligen Airline und sehe Dich dort nach offenen Stellen um.

Danach erfolgt die Online-Bewerbung. Ich kenne heutzutage keine Airline, deren Bewerbungsverfahren nicht online abläuft. Klicke also auf „Online Bewerben“ und weiter geht es mit dem nächsten Schritt. Nun folgt die Eingabe einiger persönlicher Daten. Achte dabei auf eine korrekte Angabe. Sonst ist hierbei nichts weiter zu berücksichtigen. Wenn Du Dein Profil bei der Airline komplett ausgefüllt hast, wirst Du aufgefordert einige Dokumente hochzuladen.

• Porträtfoto (will nicht jede Airline)
• Ganzkörperfoto (will nicht jede Airline)
• Schul-/Abschlusszeugnis
• Arbeits-/Ausbildungszeugnisse
• Lebenslauf
• sonstige Dokumente die Deine Bewerbung aufwerten

Verzichte beim letzten Punkt auf unnötige Zertifikate oder Teilnehmerurkunden wie „VHS-Massagekurs“ oder „Praktikum im Büro bei Firma XYZ“

… mehr Informationen im E-Book Download. Klicke hier 🙂

Kapitel 3

Worauf es bei der Bewerbung ankommt und wie Du auch ohne Erfahrung im Servicebereich Erfolg haben wirst

Nachdem Du alle erforderlichen Dokumente hochgeladen hast, kommt jetzt das Motivationsschreiben. Davor brauchst Du keine Angst zu haben, wenn Du noch nicht viel Erfahrung im Service-, Kommunikations- oder Kulturbereich hast, denn es bedarf nur ein paar kleiner Tricks und schon passt Dein gewöhnliches Leben perfekt zum Beruf des Flugbegleiters. Wie geht das? Ich werde es Dir zeigen. Merke Dir auf jeden Fall die vier Kernbereiche, die einen guten Flugbegleiter auszeichnen:

• Servicebereich
• Kommunikationsbereich
• Kulturbereich
• Verantwortungsbereich

… mehr Informationen im E-Book Download. Klicke hier 🙂

Kapitel 4

Wie kannst Du Dich optimal auf den Auswahltag (Assessment Center) vorbereiten und was kannst Du tun, um sogar Pluspunkte zu holen, mit denen Du kleine Unstimmigkeiten locker ausgleichen kannst


Warst Du in allen bisherigen Schritten erfolgreich, sprich Du hast Deine personenbezogenen Daten korrekt eingegeben, Deine Zeugnisse hochgeladen, das Motivationsschreiben geschrieben und den Englischtest gemeistert, dann wirst Du von der Airline benachrichtigt und zum Auswahltag (Assessment Center) eingeladen. Die erste Hürde ist nun geschafft. Du kannst Dich freuen, denn bis hierhin schaffen es bei weitem nicht alle.
Auf ein Telefoninterview wird heutzutage oft verzichtet. Solltest Du trotzdem ein Telefoninterview haben, dann sind es die gleichen Fragen wie beim Auswahltag, wenn Du mit dem Personalreferent/ der Personalreferentin Englisch sprichst. Dazu kommen wir gleich.

Wie kannst Du Dich optimal auf den Auswahltag (Assessment Center) vorbereiten

Einige Dinge sind an diesem Tag wirklich zu beachten. Worauf wird besonders großen Wert gelegt? Dazu zählt die richtige Kleiderwahl. Die Anforderungen sind die gleichen, wie Deine Fotos aussehen sollten, welche du bei Deiner Bewerbung eingereicht hast. Du erhältst alleine dadurch Pluspunkte und kannst somit kleinere Unstimmigkeiten, die eventuell im weiteren Auswahltag auftreten, locker ausgleichen. Es ist wirklich sehr wichtig, dass Dein Äußeres stimmt, denn Flugbegleiter sehen in der Regel gut und gepflegt aus. Ein Hinweis noch zum Outfit selbst. Gehe gerne in einen Kleidungsladen der wirklich eine gute Beratung anbietet. Nimm diese in Anspruch und erwähne am besten auch genau, was die Airline für Ansprüche hat. Oft wissen das die Berater nicht und meinen es gut, wenn sie Dir das neuste Modeoutfind anbieten wollen.

Weiter geht es mit ebenso wichtigen Kriterien. Das sind Dein Auftreten, Dein Verhalten, Dein Selbstbewusstsein und Deine Selbstsicherheit. Das macht jetzt Deine Persönlichkeit aus und diese muss mit dem Beruf des Flugbegleiters übereinstimmen.

Wenn diese Anforderungen zutreffen, bist Du schon sehr nahe am erfolgreich bestandenen Auswahltag.
Wenn Du Fachfragen im Interview nicht vollständig beantworten kannst, dann ist das nicht so schlimm, denn dafür durchläufst Du einen Ausbildungslehrgang. Viel wichtiger ist der Airline, dass Du persönlich zum Unternehmen und zum Beruf passt.

Jetzt zu den konkreten Tipps & Tricks

… mehr Informationen im E-Book Download. Klicke hier 🙂

Willst Du mehr darüber erfahren, wie du FlugbegleiterIn wirst?

Klicke hier unten auf den Button & melde Dich zum 100%ig kostenlosen Starter-Paket an.
Du bekommst direkt danach, die beliebten Tipps & Tricks in einer PDF-Datei zugesendet.

kostenloses Coaching
mit Starter-Paket

Das Komplettpaket + 2 Bonus-Ebooks

Flugbegleiter/in werden - mit einfachen Tipps und Tricks von der Bewerbung bis zur Ausbildung
Wobei hilft dir dieses Buch?

Bewerbungsgespräch (inkl. Motivationsschreiben)

Ich werde Dir erklären worauf es beim Bewerbungs- und Motivationsschreiben ankommt. Worauf Du achten solltest und was eine gute Bewerbung auszeichnet (inkl. Beispiele + Tipps zum authentischen Schreiben !).

Assessmentcenter

Du bekommst einen Ablaufplan vom Assessmentcenter (kann von Airline zu Airline minimal variieren). An diesem Tag entscheidet sich ob du einen Ausbildungsvertrag bekommst oder nicht! Nachdem du das Ebook gelesen hast, weisst du worauf es ankommt. Vorbereitung ist alles ;-)

1:1 Psychologen Gespräch

Welche Fragen stellt der Psychologe und worauf achtet er/sie im 1:1 Gespräch (Verhalten? Aussehen? Körpersprache? Inhalt? Unzählige FRAGEN + ANTWORTEN wirst Du im Komplettpaket finden.

Englisch mündlich

Ja es wird ein Gespräch auf Englisch zwischen Dir und dem Personalreferenten geben. Vielleicht sogar eine Gruppendiskussion. Du erfährst hier sehr viele Beispielfragen und worauf es wirklich ankommt. Solltest Du noch nicht gut Englisch sprechen gebe ich Dir vor allem bei diesem Punkt sehr genaue Ratschläge, wie du diesen Test bestehen kannst.

Englisch schriftlich

Oft kommt direkt bei Deiner Online-Bewerbung ein kleiner Englisch Test. Hier werden bereits die ersten Bewerber ausgesiebt. Später, beim Auswahltag (Assessment Center) kann ein weiterer, noch ausführlicherer Englisch Test zu absolvieren sein. Wie Du diesen locker bestehen kannst, zeige ich dir ebenso im Komplettpaket.

Medical (Flugtauglichkeitsuntersuchung)

Hier geht es nochmal um alles. Du erhältst einen Fragebogen über Deinen Gesundheitszustand und musst Dich verschiedenen Untersuchungen unterziehen. Worauf kommt es an und was kann ich im Vorfeld und im Fliegerarzt Gespräch tun, wenn ich (noch) nicht 100% gesund bin.

Du kannst hier das erfolgreiche Ebook-Komplettpaket bestellen und bekommst sofort Zugang zum Download.
Falls Du noch unsicher, klicke hier 🙂

Ebook Vollversion jetzt bestellen

Lesermeinungen

Nicole W.

Nicole W.

Wow! Ich bin überwältigt. Du hast wirklich an alles gedacht! So viele gute „geheim“ Tipps habe ich zu diesem Thema noch nirgends gefunden. Weder im Internet, noch in anderen Büchern. Nachdem ich jetzt weiß, wie ich mich am besten vorbereite und worauf es beim Bewerbungsverfahren als Flugbegleiterin ankommt, habe ich überhaupt keine Angst mehr. Besonders gefallen hat mir dein lockerer und direkter Schreibstil. Es ist kein typisches "Hilfebuch" das am Ende doch nichts bringt. Davon hatte ich schon ein paar *lach.

Frederik M.

Hey, das nenne ich mal ein lebhaftes und motivierendes Buch. Ich kann dir gar nicht sagen, wie hilfreich die Tipps und Tricks (wie du immer so schön sagst) für mich waren. Meine ganzen ungeklärten Fragen haben sich nun geklärt. Wenn man einmal verstanden hat, worauf die Airline achten, macht das alles so viel Sinn. Extrem gut fande ich deine vielen Beispielfragen mit den passenden "Musterlösungen". Ich habe in den darauffolgenden Tagen immer wieder über deine Worte nachgedacht und jetzt für mich eine Lösung gefunden, wie ich mich beim Auswahltag am besten präsentiere. Besten Dank nochmal Viele Grüße Frederik

Frederik M.
Alexandra S.

Alexandra S.

Ich kaufe nicht selten ein E-Books, gebe allerdings eher selten ein Feedback dazu ab. Tobias hat hier wirklich sein ganzes Wissen (und auch Herz) in die Seiten gegeben. Wen man zu diesem Thema noch kaum oder wenig Wissen hat, ist es ein sehr gelungenes Buch und ich habe es gerne gelesen. Alexandra Seifert

Über den Autor des Buches und seine Absichten

Warum habe ich mich mit dem Thema: „Flugbegleiter werden“ auseinandergesetzt?


Als ich mich bei einer großen Deutschen Airline beworben habe, saß ich Tage und Wochen vor meinem Laptop und habe in allen möglichen Foren und Internetseiten recherchiert. Was mir dabei direkt aufgefallen ist: Viele Menschen wollen den Traumberuf Stewardess/ Steward (neu: FlugbegleiterIn) ergreifen, aber sie versagen und dann war alle Mühe umsonst. Angehende Bewerber und Bewerberinnen haben oft nur wenig Ahnung, was alles auf sie zukommt. Das will ich ändern!

Unzählige Fragen: Wie läuft das Bewerbungsverfahren oder das Assessment Center ab? Welche Charaktereigenschaften sollte ich mitbringen, damit die Airline mich einstellt? Welche Fragen werden mir beim Psychologen Gespräch gestellt? Muss ich gut Englisch können? Was erwartet mich denn überhaupt bei der ärztlichen Flugtauglichkeitsuntersuchung (Medical)? Und ganz viele mehr…

Eine meiner Stärken liegt darin, etwas Kompliziertes in einfachen Worten wiederzugeben. Ich habe mich mit Freunden und Bekannten, die schon in der Luft arbeiten und sich mit Bewerbungsgesprächen sehr gut auskennen, zusammengesetzt. Wir haben herausgefunden, worauf die Airline WIRKLICH achtet. Außerdem haben wir optimale Antworten auf unzählige Frage vorbereitet und sinnvolle Praxis Tipps & Tricks ausgearbeitet. Du kannst Dir sicherlich vorstellen, dass das mega viel Arbeit war, aber es hat auch Spaß gemacht und deswegen freute ich mich, Dir Anfang 2016 meinen ersten Ratgeber "Wie Du Flugbegleiter / Flugbegleiterin werden kannst„ präsentieren zu dürfen.

*UPDATE Januar 2017* Überarbeitete Ebook Version mit noch mehr FlugbegleiterIn Tipps und Tricks. Nach dem vielen positiven Feedback (Rezessionen, Email, Lesermeinungen) aus dem vergangenen Jahr habe ich mich dazu entschlossen, dieses Ebook zu erweitern. Ich habe alle mir gestellten Fragen von Frauen und Männern in das Ebook mit eingearbeitet. Außerdem habe ich den Ratgeber allgemein verbessert, indem ich die neuesten Anforderungen der Airlines berücksichtigt habe, zusätzliche Fragen und Antworten der Psychologen im Bewerbungsgespräch hinzugefügt habe und noch so einiges mehr. Du kannst sehr gespannt sein, was dich erwartet :)

Ich wünsche Dir viel Erfolg auf Deinem Weg zum Flight Attendant. Alles Beste

Dein Tobias Hock und das gesamte Team

Flugbegleiter/in werden – mit einfachen Tipps und Tricks
von der Bewerbung bis zur Ausbildung

Airline-Bewerbung-Stewardess

Lufthansa+swiss