5 gute Gründe, Dich für eine
Stewardess Ausbildung zu entscheiden

Stewardess-werden
Blog1: Stewardess werden

Das orange-goldene Licht der aufgehenden Sonne fällt durch die Fenster auf den Gang. Bunte Wolken tanzen vorbei. Endlich wieder hoch am Himmel, endlich wieder fliegen – dieses Gefühl ist unbeschreiblich!
Du willst Flugbegleiterin werden? Oder Du denkst zumindest darüber nach, ob dieser Job das richtige für Dich sein könnte? Nun, dann wird Dir dieser Artikel Mut machen. Denn gleich erfährst Du 5 ziemlich gute Gründe, um eine Stewardess Ausbildung zu durchlaufen und als Flugbegleiterin rund um die Welt zu fliegen.

  1. Du siehst Orte, die andere nur aus dem Fernsehen kennen
  2. Während andere zu Hause im Homeoffice oder in einem grauen Bürogebäude festsitzen, hebst Du buchstäblich ab. Skandinavien, Russland, Dubai, die Malediven – Deiner Reiselust sind keine Grenzen gesetzt, falls Du Dich entscheidest, Flugbegleiterin zu werden.
    Wenn Du ohnehin selber gerne durch die Weltgeschichte reist und es liebst, Abenteuer zu erleben, dann ist dieser Job wie gemacht für Dich. Und das Schöne an der Sache: All die Reisen, die Du schon bald unternehmen wirst, musst Du nicht einmal selbst bezahlen. Im Gegenteil. Du erhältst sogar ein Gehalt, während Du hoch über den Wolken in neue Gefilde aufbrichst!

  3. Eine echte Herausforderung
  4. Warum nicht alle diesen Job machen können oder wollen? Nun, das liegt an den nicht unerheblichen Herausforderungen. Wer Flugbegleiterin werden will, muss einige wichtige Voraussetzungen mitbringen (welche genau das sind, erfährst Du im Ratgeber).
    Zeitliche Flexibilität ist ebenso eine Grundvoraussetzung wie klare Absprachen mit Verwandten und Freunden – denn sonst verpasst Du entweder Deinen Flieger oder eine wichtige Familienfeier. Auch der jetzt gleich folgende Grund Nummer 3 stellt ganz besondere Anforderungen an Dich …

  5. Viel Abwechslung
  6. Wechselnde Kollegen, neue Vorgesetzte, neue Orte, neue Gäste und das auf täglicher Basis? Eins steht fest: Als Flugbegleiterin ist immer was los! Klar ist, dass es immer mal wieder auch herausfordernde Situationen zu lösen geben wird. Doch die Anzahl der freundlichen und positiven Erlebnisse überwiegt deutlich.
    Neue Menschen kennenlernen, Reisenden einen tollen Urlaub bereiten – das sind Dinge, die Spaß machen.

  7. Flugbegleiterin werden ist angesehen
  8. Flugpersonal erfreut sich in der Bevölkerung großer Anerkennung. Es hat immer noch für viele etwas magisches, abzuheben und die Wolken aufzusteigen. Und Du bist ja dann sozusagen Teil dieses Flugerlebnisses.
    Deswegen: Falls Du gut mit Menschen klar kommst und mit anpacken kannst, wenn es darauf ankommt, dann wirst Du Dich in einem Team motivierter Flugbegleiter äußerst wohlfühlen. In der überwiegenden Mehrheit der Fälle wird man Dir mit Anerkennung und Respekt begegnen, wenn Du von Deinem Job erzählst.

  9. Urlaub am Strand auf Firmenkosten
  10. Klar: Nicht immer wirst Du dazu Zeit haben. Und nicht immer geht es ins Warme. Aber hin und wieder bekommst Du die Möglichkeit, an einem Ort fernab der Heimat und des „Alltagswahnsinns“, in dem viele Deiner Bekannten vielleicht gerade gefangen sind, völlig entspannt am Strand zu liegen. Und zwar auf Firmenkosten.
    Andere lösen teure Tickets, Du verdienst während des Fluges Dein Geld. Für Weltenbummler, Reisefreaks und Menschenfreunde ist das also wirklich der ideale Job. Und das es zwischenzeitlich auch mal anstrengend werden kann – gut, das gilt wohl für so gut wie jedem Beruf.

Hast Du bereits einen Entschluss gefasst? Flugbegleiterin werden ist natürlich nicht für jeden Menschen die optimale Berufswahl. Aber Du hast einige spannende Vorteile, die Du nirgendwo sonst bekommst. Wie auch immer Du Dich entscheidest, ich wünsche Dir in jedem Fall eine gute Reise! 🙂

P.S. In meinem Ratgeber zeige ich Dir, wie Du Dich optimal auf die Prüfung zur Flugbegleiterin vorbereitest und sie mit Bravour bestehst. Das ist Deine Chance, beruflich und privat im wahrsten Sinne des Wortes durchzustarten! 🙂

Alles Beste
Toby